Business English Vokabular für die StartUp Szene

BUSINESS ENGLISH VOKABULAR FÜR STARTUP

Vielleicht hast du es selber schon verfolgt und du bist auf dem neuesten Stand der Dinge – die StartUp Szene hat sich in Europa rasant gewandelt und wird immer mehr zu einem Phänomen der Gesellschaft. Mittlerweile ist es leichter denn je, mit nur wenig Ressourcen das eigene Unternehmen zu gründen und mit ein wenig Glück und viel Arbeit den großen Wurf zu schaffen.

 

Wie so häufig in der globalen Welt ist aber auch die Gründerszene sehr gut vernetzt und digital; das bedeutet für die meisten Menschen: Englisch als internationale Handels- und Geschäftssprache. Nun, für viele Menschen ist dies nicht unbedingt neu, allerdings hat die ganze Szene einen Hang zum Business Englisch. Soll heißen, das alltägliche Englisch reicht für manche Gespräche und besonders für Verhandlungen nicht mehr aus.

Wir haben uns hier mit einigen der wichtigeren Wortkreationen und Vokabeln vertraut gemacht und werden dir diese nun vorstellen, damit du leicht von zuhause Business Englisch lernen kannst. Ganz gleich, ob du selber ein StartUp hast oder planst oder lediglich an der ganzen Materie Interesse zeigst, es wird sich garantiert lohnen, zu wissen worüber sich die Fachleute auf Englisch unterhalten.

Elevator Pitch

Der „Elevator Pitch“ bezieht sich darauf, das eigene Geschäftskonzept einer fremden Person zu erklären, eher zu verkaufen, wie es der Pitch befeuert. Die Idee ist also Folgende: Du stehst mit einer fremden Person im Aufzug; die normale Dauer der Fahrt ist ja meist wenige Sekunden bis hin zu maximal einer Minute. Und in dieser einen Minute musst du dieser Person dein Geschäftskonzept „verkaufen“. Eine zweite Chance gibt es nicht, denn sobald sich die Türen öffnen ist der Pitch zu Ende.

Dies ist eine interessante und proaktive Methode um herauszufinden, wie sicher und überzeugt du  von deiner Idee bist. Solltest du keinen Aufzug zur Hand haben, so kannst du dir auch einfach selber ein kurzes Zeitfenster setzen in dem du versuchst, andere Menschen von deiner Idee zu überzeugen. Dies hilft ganz besonders dabei, die eigenen Sprachtalente für Verhandlungen zu schulen.

Cold Calling – kalt anrufen?

Zugegeben, dies ist ein eher unglücklich gewählter Ausdruck, aber nichtsdestotrotz immer noch sehr relevant, besonders was die stets wandelnde StartUp Szene betrifft. Ähnlich wie beim Elevator Pitch geht es auch hier um den Verkauf – allerdings wird dabei das Telefon genutzt und jemand angerufen, den du  nicht kennst. Dies ist mit eines der unangenehmsten Aufgaben, denn man kann vorher schwer voraussagen, wie die Person am Ende der Leitung reagieren wird.

End of Play

Ein weiterer Begriff, der auf den ersten Blick verwirrend klingen mag; was hat Play mit der StartUp Welt gemein? Beim Business English dreht sich vieles tatsächlich um das Spiel und den Tanz. Dies sind Worte mit denen Geschäftspersonen Verhandlungen und ähnliches beschreiben, da es ein wenig menschlicher klingt. „End of Play“ heißt im Fachjargon so viel wie „am Ende des Geschäftstages“. Bis dato müssen oft Entscheidungen getroffen werden.

Low Hanging Fruits – wenn die Früchte tief hängen

Wir geben zu – die internationale Gemeinde der Geschäftswelt ist mitunter für kreative und gelungene Wortkreationen bekannt. Wie auch in diesem Beispiel. Denn tief hängende Früchte bedeuten in der Szene schnelle Gewinne, die leicht zu verbuchen sind. Dies sind meist Gewinnmöglichkeiten, die weniger Risiko bringen aber auch weniger Rendite. Besonders in den frühen Phasen von StartUps sind solche Gewinnmitnahmen gang und gäbe.

Critical Masse – wenn es weniger kritisch wird

Kritische Masse ist der Punkt, an dem ein wachsendes Unternehmen sich selbst trägt und keine zusätzlichen Investitionen mehr benötigt, um wirtschaftlich rentabel zu bleiben. Es ist eine entscheidende Phase in der Entwicklung eines wachsenden Unternehmens. Dies ist der Punkt, an dem das Geschäft rentabel genug wird, um von selbst weiter zu wachsen, und keine Investitionen von Außenstehenden mehr erfordert.

BUSINESS ENGLISH VOKABULAR FÜR STARTUP

Investor Angel – Ein Engel mit Geld

Wenn du ernsthaftes Interesse daran hast, dein eigenes StartUp zu gründen, dafür aber nicht die nötigen finanziellen Möglichkeiten besitzt, dann gibt es oft nur zwei Wege: entweder du gehst den mühsamen Weg über die Bank, oder du suchst dir private Investoren die genau wie du an deine Vision glauben. Solche Investoren geben oft Startgeld für Anteile am Unternehmen. Sie sind sehr wichtig am Anfang einer StartUp Karriere.

Agile – agil sein und bleiben

Agile, das ist vielleicht eines der heißesten Worte in der aktuellen StartUp Szene, und warum? Weil mittlerweile die meisten der bekannten Investoren und jene, die immer wieder selber neue Produkte auf den Markt bringen, darauf schwören, agile zu sein. Es bedeutet, flach zu handeln und schnell auf die sich verändernden Marktsituationen reagieren zu können, dabei aber auch stets einen Blick auf die eigenen Prozesse zu haben, um unnötige Arbeiten zu eliminieren. Im Business English kommen auch immer wieder Ausdrücke wie „lean“ oder „slicing“ vor, was ebenfalls mit Agile Praktiken verbunden werden kann und zeigt, wie human und interaktiv die Business English Sprache mittlerweile geworden ist.

Iterations – Stück für Stück

Iteration ist ein allgemeiner Begriff, der auf den Produktentwicklungszyklus bezieht  und nicht spezifisch für StartUp, obwohl diese tendenziell viel schnellere Iterationsperioden haben. Der allgemeine Prozess, durch den ein Unternehmen von der ersten Version des Produkts zur voll funktionsfähigen und vollendeten Version übergeht, ist wie folgt:

 

1) Das StartUp eine Prioritätsliste mit Updates und Funktionen.
2) Das StartUp wählt alles aus, was es für die höchste Priorität hält, und entwickelt es
3) Das StartUp veröffentlicht neue Funktionen oder Updates für Kunden
4) Kunden / Benutzer geben Feedback, wodurch der genannten Prioritätenliste neue Ideen hinzugefügt werden können

 

Und dann geht es wieder von vorne los. Jeder Zyklus wird als “Iteration” bezeichnet.

Die wahre Bedeutung der Iteration liegt darin, wie ein Startup das Feedback und seine Prioritätenliste verwaltet und wie kohärent es mit der Unternehmensseite ist. Die Auswahl einer falschen Funktion zum Erstellen kann möglicherweise eine große Zeit- und Ressourcenverschwendung sein. Keines der Startups kann sie einfach wegwerfen. Die Auswahl eines richtigen Features bedeutet einen Schritt weiter in Richtung Produkt- / Marktanpassung oder einer anderen Anzahl von guten Dingen.

Acqui-hiring

Es ist ein relativ neues Phänomen in der Technologiebranche, anstatt  Mitarbeiter zu rekrutieren wird ein ganzes Unternehmen aufgekauft, um so dessen Wissen zu nutzen, das Produkt, welches das aufgekaufte Unternehmen vertreibt ist dabei zweitrangig.

 

Für weitere Unterstützung beim Englisch Lernen, schaue dir unsere Englischkurse an.

Ähnliche Artikel

Die Kommentarbereiche werden vom Verfasser oder einem English Live-Lehrer nicht aktiv überwacht. Sie können es jedoch verwenden, um Englisch zu üben, in dem Sie Ihre Meinungen auszudrücken, kommentieren und mit der Gemeinschaft diskutieren. Wenn Sie mehr über unsere Schule erfahren möchten oder Hilfe zum Englischlernen erhalten möchten klicken Sie bitte hier

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked