Die Verwendung von Modalverben in der englischen Grammatik

Modalverben englisch

Was sind Modalverben?

Um den Begriff Modalverb erklären zu können, ist es sinnvoll das Wort in beiden Teilen zu zerlegen. Dies wäre zum einen „Modal“ abgeleitet von Modalität und zum anderen der Wortteil „Verb“.

Modalität ist ein Begriff aus einem Teilbereich der Philosophie, die sich mit der Wirklichkeit befasst. Modale Ausdrücke zeigen, dass etwas möglich oder auch notwendig ist, aber nicht unbedingt einer Tatsache entspricht. Zum Beispiel, in der Aussage: „Tom hat das Buch gelesen“ lässt unmissverständlich erkennen, dass Tom das Buch auch wirklich gelesen hat. Es gibt hier also feste Anhaltspunkte, aus denen geschlossen werden kann, dass Tom das Buch gelesen hat, während die Aussage „Tom könnte das Buch gelesen haben“ eine solche modale Aussage ist, die uns darüber im Unklaren lässt, ob Tom das Buch tatsächlich gelesen hat. Auch ein Grad der Wahrscheinlichkeit wird nicht preisgegeben, sondern nur, dass die Möglichkeit besteht.

Der zweite Teil des Begriffs Modalverb ist ein Tätigkeitswort, welches entweder einen Vorgang, einen Zustand, ein Geschehen oder eine Tätigkeit bezeichnet.

Welche Modalverben im Englischen gibt es?

Diese Frage ist sehr schnell zu einfach zu beantworten, denn es gibt nur 6 an der Zahl und sind, mit der Übersetzung, zu sehen, in der nun folgenden Tabelle.

Modalverben in der englischen Grammatik

Modalverben in der englischen Grammatik

Wie sich an den folgenden Beispielen erkennen lässt, ist eine Beugung der Verben, anders als im Deutschen, nicht notwendig.

  • Ich darf das Buch lesen. – I may read the book.
  • Du darfst das Buch lesen. You may read the book.
  • Er/Sie/Es darf das Buch lesen. – He/She/It may read the book.
  • Wir dürfen das Buch lesen. – We may read the book.
  • Ihr dürft das Buch lesen. – You may read the book.
  • Sie dürfen das Buch lesen. – They may read the book.

Um die Modalität der einzelnen Modalverben noch einmal zu verdeutlichen, haben wir hier einige Beispiele mit der dazugehörigen Übersetzung aufgelistet.

  • Lisa könnte ihr Zimmer aufräumen. – Lisa could clean up her room.

Lisa hätte wohl die Fähigkeit dies zu tun und auch die Zeit, aber es ist völlig ungeklärt, ob sie ihr Zimmer auch wirklich aufräumt.

  • Jeder muss irgendwann einmal schlafen. – Everyone must sleep at some point.

Ein Fall einer Notwendigkeit, denn an irgendeinem Punkt, muss jeder zur Ruhe kommen und sich erholen.

  • Tom darf bis spät in die Nacht fernsehen. – Tom may watch TV later tonight.

Tom hat die Erlaubnis bis spät in die Nacht noch fernzusehen. Das heißt aber nicht, dass er dies auch in Anspruch nehmen wird, sondern nur dass es ihm freigestellt ist.

  • Sie sollten jetzt gehen. – They should go now.

Hierbei ist nicht geklärt, ob die Betreffenden auch wirklich gehen, aber es scheint auch eine Notwendigkeit vorzuliegen, worin der Grund zu suchen ist, weshalb „Sie“ gehen sollten.

  • Steven möchte gern bleiben. – Steven would like to stay.

Auch in Stevens Fall kann nicht erkannt werden, ob er bleibt, sondern es wird nur sein Wunsch zum Ausdruck gebracht, dass er bleiben möchte.

  • Ich darf das Buch nicht lesen. – I may not read the book. FALSCH: Das würde bedeuten ‚Vielleicht lese ich das Buch nicht DU MEINST: ‚I am not allowed to read the book.
  • Du darfst das Buch nicht lesen. You may not read the book.
  • Er/Sie/Es darf das Buch lesen. – He/She/It may read the book.
  • Wir dürfen das Buch lesen. – We may read the book.
  • Ihr dürft das Buch lesen. – You may read the book.
  • Sie dürfen das Buch lesen. – They may read the book.
Testen Sie uns kostenlos für 30 Tage – Englisch lernen online – mit zertifizierten muttersprachlichen Lehrern, die Ihnen immer zur Verfügung stehen.

Modale Hilfsverben / Modal Auxiliaries

Wie Sie vielleicht in den vorigen Beispielen erkennen konnten, steht das Modalverb in einem Satz nicht allein. Aus diesem Grund werden sie auf oft als „Modal Auxiliaries“ bezeichnet. Auf Deutsch würde man „modale Hilfsverben“ dazu sagen. Bei der Bildung englischer Sätze unter der Verwendung solcher „Modal Auxiliaries“ gibt es zwei Regeln die man beachten sollte.

Wie bereits erwähnt, werden Verben in der englischen Grammatik nicht auf dieselbe Weise gebeugt wie im Deutschen. Mit der Ausnahme von „Er/Sie/Es“, also „He/She/It“, bleiben die Verben bei der Verwendung unterschiedlicher Personalpronomen im Infinitiv.

Beispiel:

  • Ich sage nichts. – I say nothing.
  • Wir sagen nichts. – We say nothing.
  • Er/Sie/Es sagt nichts. –  He/She/It says nothing.

An diesem Beispiel können wir sehen, dass bei der Verwendung der Personalpronomen „He/She/It“, ein „s“ an das Verb angehängt wird. So auch bei der Bildung von Sätzen mit einfachen Hilfsverben.

Beispiel:

  • Ich habe das Buch gelesen. – I have read the book oder I read the book.
  • Sie hat das Buch gelesen. – She has read the book.

Bei der Verwendung von modalen Hilfsverben wird in der englischen Grammatik jedoch kein „s“ angehangen, weder an das Hilfsverb, noch an das Vollverb.

Beispiel:

  • Sie liest vielleicht das Buch. – She might read the book.
  • Es sollte jetzt gehen. – It should work now.
  • Er darf das sagen. – He may say it.

Die zweite Regel bezieht sich auf das „to“ das normalerweise, bei der Verwendung von Hilfsverben im Simple Present zwischen dem Hilfsverb und dem Vollverb steht.

Beispiel:

  • Ich muss das Buch lesen. – I have to read the book.
  • Sie muss zur Schule gehen. – She has to go to School.

Bei der Verwendung von modalen Hilfsverben entfällt die Verwendung von „to“.

  • Ich muss das Buch lesen. – I must read the book.
  • Sie muss zur Schule gehen. – She must go to school.

Auch das Verneinen ist selbstverständlich mit modalen Verben möglich und auch ganz einfach in der Umsetzung. Finden Sie auch dazu einige Beispiele.

  • Ich darf das Buch nicht lesen. – I may not read the book.
  • Du darfst das Buch nicht lesen. You may not read the book.
  • Er/Sie/Es darf das Buch nicht lesen. – He/She/It may not read the book.
  • Wir dürfen das Buch nicht lesen. – We may not read the book.
  • Ihr dürft das Buch nicht lesen. – You may not read the book.
  • Sie dürfen das Buch nicht lesen. – They may not read the book.

Sicherlich kann in einem Beitrag nicht alles erwähnt werden, was zu erwähnen wäre, doch das Wichtigste sollte hier erfasst worden sein. Wenn auch Sie Interesse daran haben Englisch zu lernen, eine Sprache, deren Relevanz immer weiter zunimmt, dann kann Ihnen ein gut konzipierter Online-Kurs weiterhelfen, Ihrem Ziel etwas näher zu kommen. Mit Hilfe einer unserer Kurse können sie ganz einfach von zu Hause aus Englisch online lernen.

Hier noch ein kleiner Test, um zu sehen, ob Sie das Gelernte verstanden haben und bereits anwenden können.  Versuchen Sie, die Lücken im Test mit englischen Modalverben auszufüllen.

  1. Peter ____ play the guitar.
  2. Tom ____ eat the cake.
  3. We ____ find our classroom easily.

Answers: 1. would 2. may 3. should

  1. Peter would play the guitar.
  2. Tom may eat the cake.
  3. We should find our classroom easily.

Ähnlicher Artikel: Unregelmäßige Verben im Englischen

Ähnliche Artikel