Mit einfachen Methoden lernen, „they’re“ und „their“ nicht mehr länger zu verwechseln

Englisch zu lernen ist mitunter nicht die einfachste Sache auf der Welt, da gibt es keinen Zweifel. Ganz allgemein gehalten ist es immer ein wenig anstrengend, eine neue Sprache zu erlernen und auch wenn es auf der Welt eine Vielzahl an Sprachen gibt, die eindeutig komplizierter im Aufbau und in der Struktur sind als Englisch, so gibt es auch hier eine Anhäufung von größeren und kleineren grammatikalischen Eigenheiten, die man von Grund auf richtig lernen sollte, um besonders im schriftlichen Verkehr keine peinlichen Fehler zu machen. Besonders „beliebt“ unter diesen Fehlern ist die Verwechselung von „they’re (kurz für „they are“)“ und „their“. Im alltäglichen Sprachgebrauch fallen Unterschiede zwischen diesen beiden kaum auf, da sie zu ähnlich klingen. Wenn man sie aber schriftlich festhält, können ihre komplett unterschiedlichen Bedeutungen für viel Verwirrung sorgen. Um diese Verwirrung einzudämmen, schauen wir uns hier heute mal die „Basics“ an.

 

Wann nutzt man „they’re“

Bevor wir loslegen, möchten wir zunächst noch einmal darauf hinweisen, dass „they’re“ aus zwei Worten besteht und komplett ausgeschrieben „they are“ ergeben, zu Deutsch also „sie sind“. Und schon sind wir direkt drin in der Thematik. „Sie sind“ ist also keine grammatikalische Eigenheit in sich selbst, sondern eine Verkürzung zweier Worte, die sich im Laufe der Jahrzehnte so in den alltäglichen Sprachgebrauch eingenistet haben, dass man die komplett ausgeschriebene Variante fast nur noch ausschließlich im akademischen Leben vorfindet. „They’re“ heißt also „sie sind“. Der vielleicht einfachste und schnellste Tipp, um die beiden gleich klingenden Worte nicht mehr zu verwechseln liegt darin, „they’re“ im Zweifelsfall einfach auszuschrieben, es also zu „they are“ zu machen. Denn dann man selbstständig sehen, dass auch die visuelle Nähe zu „their“ nicht mehr gegeben ist. Außerdem ist dies das einzige Wort, welches man aus diesen „falschen Freunden“ ausschreiben kann, daher ist es eine lohnenswerte Art um auf Nummer Sicher zu gehen.

Zur Sicherheit: einfach ins Deutsche übersetzen

Hilfreich beim Lernen von Fremdsprachen wie Englisch ist es immer, sich im Zweifel auf die Übersetzungen zu verlassen. Sollten Sie also bereits verinnerlicht haben, wofür „they’re“ steht, aber weiterhin Zweifel haben, ob Sie auch wirklich richtig liegen, so empfehlen wir, sich im Notfall einfach an eine Übersetzungen des Satzes zu machen. Auf Deutsch sind „sie sind“ und „deren“, was „their“ übersetzt bedeutet, noch viel weiter auseinander entfernt als im Englischen. So sollten Sie in der Lage sein, fehlerfrei zwischen den beiden unterschiedlichen Worten wählen zu können.

„Their“ gehört Ihnen…

Nun zu einem Wort, welches sehr ähnlich klingt und dennoch für etwas gänzlich anderes einsteht: „their“. Es wird genutzt um anzugeben, wem etwas gehört: It is their car; Over there is their house.  Die vielleicht beste Hilfe, die man sich bei diesem Wort für das Sprachtraining erlauben sollte liegt in einem einfachen Austausch der Worte. Wenn immer Sie also das Wort „their“ sehen und nicht sicher sind, ob es hier richtig ist, dann ersetzen Sie es einmal mit „our“. Dadurch wird der Satz „It is their car“ zu „It is our car“. Beide Sätze ergeben nach wie vor Sinn, was also bedeutet, dass das Wort “their” hier richtig angegeben wurde.

Zudem kann man „their“ nicht weiter verkürzen oder gar in einer anderen Art und Weise schreiben, daher gilt als Faustregel: wenn es nicht veränderbar ist, dann gehört es Ihnen.

Gefolgt vom Nomen

Eine weitere Hilfe für das sichere Anwenden von „their“ ist, sich den ganzen Satz im Englischen anzusehen. Denn in fast allen Fällen folgt auf dieses Wort ein Nomen. Schauen Sie sich die beiden oben genannten Sätze mal genauer an: This is their car; Over there is their house. Beide Male folgt auf „their“ ein Nomen, car oder house in diesen Fällen. Bei „they’re“ ist dies nicht unbedingt der Fall, daher können Sie diesen Tipp als weiteren Anhaltspunkt für das bessere Erlernen der beiden unterschiedlichen Worte anwenden.

Zeit nehmen um zu lernen

Eine Fremdsprache zu lernen ist immer ein wenig kompliziert, besonders zu Anfang. Daher kann es nur hilfreich sein, sich bei den etwas schwierigeren Worten mehr Zeit zu nehmen, um herauszufinden, ob es gewisse Einstiegspfade und Tricks gibt, damit man selbstsicherer reden und schreiben kann.

 

Ähnliche Artikel

Die Kommentarbereiche werden vom Verfasser oder einem English Live-Lehrer nicht aktiv überwacht. Sie können es jedoch verwenden, um Englisch zu üben, in dem Sie Ihre Meinungen auszudrücken, kommentieren und mit der Gemeinschaft diskutieren. Wenn Sie mehr über unsere Schule erfahren möchten oder Hilfe zum Englischlernen erhalten möchten klicken Sie bitte hier

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked