Home







Warum es so toll ist, zwei Sprachen zu sprechen


Von den vielen Vorteilen des Lebens in mehr als einer Sprache

Sind Sie gerade damit beschäftigt, Englisch als Zweitsprache zu lernen? Dann sind Sie wahrscheinlich schon überzeugt davon, dass Zweisprachigkeit ein echter Vorteil ist.

Weltweit werden mehr als 6.800 Sprachen gesprochen. Als Kind ist man besonders empfänglich fürs Lernen und kann sogar mehrere Sprachen gleichzeitig aufnehmen.

Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung ist zweisprachig – das sind mehr als 3 Milliarden Menschen. Und welche Sprache wird am häufigsten als Zweitsprache gelernt? So eine Überraschung: Englisch! Das Erlernen einer Fremdsprache bringt gesellschaftliche, wirtschaftliche und kulturelle Vorteile mit sich, die auch Englischlerner zu schätzen wissen.

Und falls Sie noch ein wenig mehr Motivation brauchen, haben wir hier die wichtigsten Vorzüge aufgeführt, die man genießen kann, wenn man mehr als seine eigene Muttersprache beherrscht.

1. Verbesserte Gehirnfunktion

Vor den 1960er Jahren war man der Auffassung, Zweisprachigkeit sei der Gehirnfunktion eines Kindes abträglich. Jüngere wissenschaftliche Untersuchungen haben aber gezeigt, dass die kognitiven Fähigkeiten des Gehirns durch Zweisprachigkeit sogar gefördert werden können. Sie verbessert:

  • die metalinguistische Wahrnehmung: d. h. die Wahrnehmung subtiler Unterschiede bei Grammatik und Rechtschreibung in der eigenen und zwischen anderen Sprachen;

  • die Fähigkeit, Sprachen zu erlernen: Einigen Untersuchungen zufolge kann das Erlernen weiterer Fremdsprachen erleichtert werden, wenn schon früh von den Vorteilen der Zweisprachigkeit und der einhergehenden Erweiterung der linguistischen Fähigkeiten des Gehirns profitiert wurde.

Studien haben außerdem gezeigt, dass zweisprachige Testpersonen bessere ausführende Gehirnfunktionen aufweisen, darunter:

  • Problemlösung

  • geistige Flexibilität

  • Konzentration

brain language

2. Bessere soziale Fähigkeiten

Mit einer zweiten Sprache eröffnen sich neue gesellschaftliche Chancen: Sie können in Ihrer eigenen Region wie auch auf Reisen mit den Sprechern kommunizieren und Verbindungen herstellen. Sie lernen nicht nur etwas über bestimmte Eigenheiten einer Sprache, sondern auch über die gesellschaftlichen Traditionen, die oft an die Funktionsweise der Sprache gebunden sind. Indem Sie sich mit linguistischer und kultureller Vielfalt umgeben und die Menschen in anderen Sprachen kennenlernen, arbeiten Sie an Ihrer Wahrnehmung, an Ihrem Hörverständnis und an Ihrer Fähigkeit, neue Freundschaften zu schließen – und Sie werden derjenige sein, der in unangenehmen gesellschaftlichen Situationen die alles entscheidende Brücke schlagen kann.

3. Ein weiterer sozialer Kreis

Dieser Aspekt ist offensichtlich. Wer eine Fremdsprache beherrscht, kann mit mehr Menschen in Kontakt treten und Beziehungen aufbauen – ganz einfach durch die Macht der Kommunikation.

4. Mögliche Vorbeugung geistiger Beeinträchtigungen wie Alzheimer

Den in TIME veröffentlichten Untersuchungsergebnissen von Jeffrey Kluger zufolge kann die mentale Flexibilität, die durch das Erlernen einer oder mehrerer Fremdsprachen gefördert wird, der Entstehung geistiger Beeinträchtigungen bzw. Krankheiten wie Demenz und Alzheimer vorbeugen.

5. Bessere Jobaussichten

Mit einer weiteren Sprache eröffnen Sie sich außerdem neue Jobchancen. Nahe liegen Bereiche wie Tourismus oder Übersetzung, doch auch ein dauerhafter Umzug ins Ausland ist möglich. In der heutigen Wirtschaft, in der kulturübergreifende Geschäfte immer mehr an Bedeutung gewinnen, sind Sie Ihren Rivalen aber auch in Ihrer eigenen Heimatstadt eine Nasenlänge voraus. Wenn Sie mit Kunden aus dem Ausland kommunizieren können, haben Sie einen großen Vorteil, denn die Stellenmärkte sind derzeit äußerst konkurrenzbetont – und äußerst international.

business man in black holding a phone

Der Blog Omniglot propagiert eine etwas vereinfachte (aber nicht weniger zutreffende) Sicht der Dinge:

„Einer der Vorteile der Zweisprachigkeit: Sobald sie hören, dass man eine andere Sprache spricht, sind die Leute sofort beeindruckt und nehmen automatisch an, dass diese Person unglaublich intelligent ist. Zwei Sprachen zu sprechen ist manchmal wirklich ein Bonus, vor allem am Arbeitsplatz. Die Kollegen lassen sich nur zu gerne von zweisprachigen Mitarbeitern imponieren, wenn sie es selber nicht sind.“

6. Zugang zu einer anderen Kultur

Nur wenige Erfahrungen bereichern uns so sehr wie die Möglichkeit, in eine andere Kultur einzutauchen. Mit einer Fremdsprache haben Sie eine Art Reisepass in eine Kultur, die Sie vielleicht nicht kennen – Sie können mit den Menschen kommunizieren und Traditionen und Rituale entdecken, die Sie sonst niemals wahrnehmen würden. Zweisprachigkeit macht oft den Unterschied zwischen dem Gefühl aus, nur Tourist bzw. ein echtes Mitglied der Gemeinschaft zu sein.

7. Umziehen wird leichter

Viele von uns träumen davon, in ein anderes Land zu ziehen, wären da nicht die sprachlichen Hürden. Wollten Sie nicht schon immer mal in Brasilien leben? Oder nach New York ziehen? Die beängstigende Flut von Papieren, rechtlichen Vorkehrungen und Stellenbewerbungen in einer Sprache, die man nicht versteht, schrecken die meisten von uns ab. Wenn Sie die Sprache aber beherrschen, wird nicht nur der Umzug an sich leichter, sondern Sie können sich auch bereits mit den Menschen in Ihrer neuen Wahlheimat verständigen – diese Erfahrungen geben Ihnen darüber hinaus das Selbstvertrauen, weitere Sprachen zu lernen und immer in Bewegung zu bleiben!

Ähnlicher Artikel: Wie Sie in 5 einfachen Schritten flüssig Sprechen werden