Gute Gründe zum Englischlernen

singer

Sie fragen sich, warum Sie eine neue Sprache lernen. Warum fangen Sie noch mal von vorne an, lernen Regeln und Ausnahmen, Redewendungen und Vokabeln?

Sie müssen einen guten Grund finden, weshalb Sie die Sprache fließend sprechen müssen.

Auch ich fand die vielen Grammatikregeln schrecklich, die mir schon in der Schule keinen Spaß gemacht haben. Deshalb machte ich mir eine Liste, weshalb ich Englisch lernen und sprechen wollte. Und immer, wenn ich mich mit einem „if“ sentence quälte, oder mit dem present perfect continuous super continuous, habe ich an diese Gründe gedacht.

Das hat mir auch in den ersten Monaten in London geholfen, als ich mich etwas verloren fühlte wegen der markanten englischen Aussprache und den seltsamen britischen Redegepflogenheiten.

Das sind meine persönlichen Motive, warum ich Englisch beherrschen möchte:

Reisen
Das ist ganz offensichtlich. Wenn Sie Englisch sprechen können, können Sie leicht um die ganze Welt reisen. Und der Gedanke an einen sonnigen Strand in Thailand oder ein anderes Traumziel ist ein guter Grund, sich weiter mit den Regeln für den Gebrauch des present perfect continuous zu quälen.

Neue Menschen kennenlernen
Das ist der beste Grund für das Englischlernen. Seit ich hier hergezogen bin, habe ich sehr viele Menschen kennengelernt. Und es ist faszinierend, neue Menschen kennenzulernen, die aus anderen Ländern kommen, einen ganz anderen Hintergrund und andere Lebenseinstellungen haben. Das ist nur möglich, weil wir alle mehr oder weniger gut dieselbe Sprache sprechen können. Und wer weiß, vielleicht finden Sie sogar einen neuen Freund oder eine neue Freundin.

Texte meiner Lieblingslieder verstehen
Das ist vielleicht ein  sehr persönlicher Grund, aber ich verstehe sehr gerne die Texte der Lieder, die ich höre. Ich singe auch sehr gerne mit, ohne dass ich den Text nuscheln und hoffen muss, dass niemand hört, was ich für Fehler mache. Wie beim Konzert von Florence and the Machine, als ich bei „You got the love“ laut mitgesungen habe. Der Typ neben mir drehte sich um und sagte: „Oh, by the way, you got all the lyrics wrong.“  Da beschloss ich, mich erst mal aufs Zuhören zu konzentrieren, bevor ich laut mitsinge.

Ähnliche Artikel

Die Kommentarbereiche werden vom Verfasser oder einem English Live-Lehrer nicht aktiv überwacht. Sie können es jedoch verwenden, um Englisch zu üben, in dem Sie Ihre Meinungen auszudrücken, kommentieren und mit der Gemeinschaft diskutieren. Wenn Sie mehr über unsere Schule erfahren möchten oder Hilfe zum Englischlernen erhalten möchten klicken Sie bitte hier

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked