Eine Italienerin in London: Unheimliche Begegnungen der dritten Art

Im Jahr 1977 drehte Steven Spielberg einen Film namens Unheimliche Begegnungen der dritten Art, in dem es natürlich um UFOs und Außerirdische geht

Im Jahr 2013 gibt jemand namens Costanza, also ich, diesen Titel all den unglaublichen und manchmal auch unheimlichen Begegnungen, die man in London so haben kann.

Die öffentlichen Verkehrsmittel eignen sich hervorragend für Begegnungen der speziellen Art. In der U-Bahn, im Bus oder im Taxi trifft man einfach die schrägsten Typen. Ich scheine außerdem eine besondere Anziehungskraft auf solche Leute auszuüben, also ist es kein Wunder, dass ich in London ständig recht interessante Persönlichkeiten treffe.

Eines Morgens um 8:45 Uhr sah ich im Bus auf dem Weg zur Arbeit einen Mann, der bereits trank. Er bot mir sogar etwas an und sagte, Guinness sei „morgens besser als Kaffee“. Als ich sein Angebot höflich ablehnte, erwiderte er, ich sei die langweiligste Person, der er jemals begegnet sei.

Wirklich ein netter Mann.

Ein anderes Mal, wieder im Bus, schrie mich plötzlich eine Frau an, Technologie hätte die Welt ruiniert und zerstöre Beziehungen und warum ich telefonieren würde anstatt mit ihr zu reden. Diese Tirade hielt mindestens 15 Minuten lang an, und ich konnte mich nicht wegsetzen, da der Bus voll war.

Die interessantesten Typen sind die Taxifahrer. Ich schätze, in dem Beruf trifft man eine Menge merkwürdiger Menschen und hört vielen verrückten Gesprächen zu. Wenn also eine normale Person wie ich einsteigt, fangen sie oft an zu plaudern und Fragen zu stellen, wie der Taxifahrer, der mich eines Tages morgens um 3:30 Uhr zum Flughafen brachte.

Er sagte, ich sähe nett aus und wollte über alles Mögliche quatschen. Ich bin aber nicht der Typ Mensch, der gerne über alles Mögliche quatscht, schon gar nicht um 3:30 Uhr morgens. Er fragte, woher ich sei, was ich London machte und warum ich mir London ausgesucht hätte. Und weil ich nicht wirklich auf seine Fragen reagierte, entschied er sich schließlich für eine ganz komplexe Herangehensweise und sagte: „Vielleicht möchten Sie ja eine Frage beantworten, die mir wirklich wichtig ist: Glauben Sie an Gott?“

Und die Moral von der Geschicht? Fahren Sie mit dem Taxi nicht, vor allem nicht um 3:30 Uhr, wenn Sie keine unheimlichen Begegnungen der dritten Art haben möchten. Man weiß nie, womit man es zu tun bekommt.

 

image: Duncan

Ähnliche Artikel

Die Kommentarbereiche werden vom Verfasser oder einem English Live-Lehrer nicht aktiv überwacht. Sie können es jedoch verwenden, um Englisch zu üben, in dem Sie Ihre Meinungen auszudrücken, kommentieren und mit der Gemeinschaft diskutieren. Wenn Sie mehr über unsere Schule erfahren möchten oder Hilfe zum Englischlernen erhalten möchten klicken Sie bitte hier

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked