Wie man etwas Vergangenes im Englischen (korrekt) ausdrückt

In den angewandten Sprachwissenschaften herrscht schon seit langem ein Streit: Welche Methodik eignet sich am besten bzw. am effektivsten dazu, um eine Fremdsprache zu erlernen? Während die einen auf eine klassische Imitationsmethode „schwören“, in der einerseits das Hörverständnis geübt, andererseits aber das Sprechen an sich mithilfe von stundenlangem Wiederholen trainiert wird, geht man inzwischen wieder stärker dazu über, unterschiedlichste Methoden miteinander zu kombinieren.

Repetitive Sprachübungen gehen somit einher mit informativen Nachschlagebereichen (Grammatik, Vokabular, etc.), unterstützt durch Online-Videos oder Übungen zum Hörverständnis (Audio-Dateien), sodass Lernen eine allumfassende Aktivität darstellt, die verschiedene Bereiche des Gehirns anspricht.

Gerade bei der Frage, welche korrekte Zeitform man im Englischen für die Darstellung einer vergangenen Handlung bzw. für die Vergangenheit verwendet, kann das Englisch online lernen eine äußerst nützliche Methodik darstellen.

Einerseits kann ein Online-Englischkurs klare Bereiche bereitstellen, in welchen der Englischlernende Informationen zu Grammatik, Regeln, etc. nachschlagen kann. Andererseits wird es bei einem Online-Kurs nie zu dem Punkt kommen, an dem manche Schüler-Lehrer-Verhältnisse verzweifeln – denn nur durch das „stupide“ Üben oder das (für den Lehrer ermüdende) Ausfüllen von entsprechenden Lückentexten zur Zeitenproblematik wird man in der Anwendung der verschiedenen Vergangenheitsformen im Englischen sicher.

Testen Sie uns kostenlos für 30 Tage – Englisch lernen online – mit zertifizierten muttersprachlichen Lehrern, die Ihnen immer zur Verfügung stehen.

Die Vergangenheit

Während man im Deutschen vor allem die Zeiten Präteritum (Ich sagte), Perfekt (Ich habe gesagt) sowie Plusquamperfekt (Ich hatte gesagt) zur Darstellung der Vergangenheit nutzt, stehen im Englischen vier verschiedene Zeiten zur Auswahl:

  1. Simple past
  2. Past continuous
  3. Past Perfect
  4. Past Perfect Continuous

Zeitformen der Vergangenheit Englisch

Im Kontrast zum Deutschen, dass dem Sprecher doch einiges an Freiheit einräumt, wenn er etwas beschreiben will, was in der Vergangenheit geschehen ist (beispielsweise ist es im Deutschen relativ „egal“, ob man sagt „Gestern ging ich nach Hause“ oder „Gestern bin ich nach Hause gegangen“, im Englischen wird hier aufgrund des Signalwortes yesterday stets Simple past verwendet), greift das Englische auf ein klar definiertes Zeitenkonstrukt zurück, in dem es sehr genau darauf ankommt, wann eine Handlung stattgefunden hat bzw. ob diese schon abgeschlossen ist oder nicht.

Werfen wir einen Blick konkret auf die verschiedenen Zeitformen im Englischen.

  1. Simple past (einfache Vergangenheit)

Die Zeitform Simple past verwendet man dazu, um vor der Gegenwart abgeschlossene Handlungen zu beschreiben. Der Faktor Dauer der Handlung spielt hier keine Rolle; die Handlung kann in der nahen oder fernen Vergangenheit stattgefunden haben. Im Besonderen wird das Simple past dann genutzt, wenn der Zeitpunkt der Handlung bzw. die Zeitdauer bekannt sind oder der Zeitpunkt unbestimmt ist. Nützliche Signalwörter in diesem Zusammenhang sind z. B. sometimes, often, last week, yesterday, a week ago, the other day, a long time ago.

Bei regelmäßigen Verben wird Simple past dadurch gebildet, dass man dem Wortstamm ein ed anhängt; bei irregulären Verben muss man die entsprechende Form lernen. Die Verneinung wird mit did not + Infinitiv des Verbs gebildet.

Yesterday I gave her a book.
Gestern gab ich ihr ein Buch.

I did not want this. /I didn’t want this. 
Ich wollte das nicht.

  1. Past continuous (Verlaufsform)

Diese Zeitform beschreibt Ereignisse oder Handlungen, die in der Vergangenheit begonnen haben und noch nicht abgeschlossen worden sind, somit noch, während man spricht, andauern. Dies ist besonders wichtig, wenn man zwei Ereignisse in der Vergangenheit voneinander abgrenzen möchte:

I was waiting for the bus, when you came.
Ich wartete auf den Bus, als du kamst.

Die Bildung erfolgt mit Hilfe der konjugierten Form von to be in der Vergangenheit (was/were) + Wortstamm + ing (Gerundium).

  1. Past Perfect (Plusquamperfekt)

Diese Zeitform entspricht tatsächlich sehr nah der Art und Weise, wie im Deutschen das Plusquamperfekt eingesetzt wird; sie bezieht sich auf Handlungen, die in der Vergangenheit abgeschlossen wurden, bevor eine weitere Handlung in der Vergangenheit stattfand.

I had already left my office before you called me.
Ich hatte bereits mein Büro verlassen, bevor du mich anriefst/bevor du mich angerufen hattest.
(das Deutsche tendiert hier übrigens häufig dazu, zweimal Plusquamperfekt zu verwenden, sodass die Abgeschlossenheit des einen Ereignisses nur aus dem Kontext erschlossen werden kann)

Man bildet das Past Perfect wie folgt: konjugierte Verbform von to have (has/have) + past participle. Bei regulären Verben greift man auf den Wortstamm + ed dar, bei irregulären Verben muss die Form auswendig gelernt werden. Die Verneinung lautet have not bzw. has not (haven’t oder hasn’t).

  1. Past Perfect Continuous

Diese Zeit bezieht sich auf eine Zeit, die noch vor dem jetzigen „jetzt“ stattgefunden hat, und in dem vor allem die Prozesshaftigkeit eines Ereignisses eine Rolle spielt.

Es wird wie folgt gebildet: had been + past participle (Wortstamm + ing = Gerundium).

The whole week I had been working on the files.
Ich habe die ganze Woche lang an den Akten gearbeitet.

Ein paar Aufgaben zum Schluss:

Welche Zeitform würden Sie für die folgenden Beispielssätze verwenden:

  1. Yesterday I _____ (to go) home to visit my sister Jane.
    Gestern bin ich nach Hause gegangen, um meine Schwester Jane zu besuchen.
  2. I ___ (have) already ____ (to complete) my test before someone asked me to take it again.
    Ich hatte den Test bereits fertiggestellt, bevor mich jemand bat, ihn noch einmal abzulegen.
  3. For the last two decades, I ___ ____ ______ (to struggle) to solve the puzzle.
    Die zwei letzten Jahrzehnte habe ich darum gekämpft, dieses Puzzle zu lösen.

Lösungen:

  1. Yesterday I went home to visit my sister Jane.
  2. I have already completed my test before someone asked me to take it again.
  3. For the last two decades, I have been struggling to solve the puzzle.

Ähnlicher Artikel: Aktiv und Passiv im Englischen sinnvoll gebrauchen

Ähnliche Artikel

Die Kommentarbereiche werden vom Verfasser oder einem English Live-Lehrer nicht aktiv überwacht. Sie können es jedoch verwenden, um Englisch zu üben, in dem Sie Ihre Meinungen auszudrücken, kommentieren und mit der Gemeinschaft diskutieren. Wenn Sie mehr über unsere Schule erfahren möchten oder Hilfe zum Englischlernen erhalten möchten klicken Sie bitte hier

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked