Englisch für den Alltag

Interaktive Landkarte – Die sprachliche und kulturelle Vielfalt Großbritanniens und Irlands

Welche Welterbestätten gibt es in Großbritannien? Wo kann man in Schottland Delfine sehen? Was ist „Another Place“? Wo gibt es die besten Fish&Chips? Wo spricht man „Geordie“? Und wie hört sich der Dialekt in Cornwall an? Die Antworten darauf und viele weitere Informationen und Insider-Tipps haben wir in einer interaktiven Landkarte von Großbritannien und Irland gesammelt.

Kostenlose Englischquizze für die Reise -Testen Sie Ihre Englischkenntnisse mit unseren Fünf-Minuten-Englisch-Quizzen für die Reise. Flughäfen, Wegbeschreibungen und Reisen – kommen Sie an Ihr Ziel?

 

London gilt als die Metropole in Europa. Laut den offiziellen Zahlen des Britischen Fremdenverkehrsamts zieht die Weltstadt jedes Jahr mehr als 15 Millionen Besucher an; über eine Millionen Touristen kommen allein aus Deutschland. Doch England ist nicht nur London und Großbritannien ist erst recht nicht nur London. Will heißen, es gibt viel zu entdecken in Großbritannien und Irland! Wo gibt es beispielsweise die besten Fish & Chips? Wofür steht der „Angel of the North“? Und was sollte man auf einer Reise nach Liverpool nicht verpassen?

Am 27. April wird dieses Jahr der „Welttag der Partnerstädte“ gefeiert. 1963 wurde er vom Weltbund für Partnerstädte ins Leben gerufen und findet seither jährlich am letzten Sonntag im April statt. Wir haben aus diesem Anlass mit Experten aus Reiseagenturen, Stadtverwaltungen (u.a. Berlin, Heidelberg, Gelsenkirchen) und Partnerschaftsvereinen (u.a. Köln- Liverpool, Münster-York) gesprochen und uns interessante „Insider-Tipps“ zu Partnerstädten und anderen interessanten Reisezielen in Großbritannien und Irland geholt. Neben den bekannten Sehenswürdigkeiten, haben wir gezielt nach „Geheimtipps“ gesucht, die nur jemand kennt, der viel Zeit vor Ort verbracht hat. Danke an dieser Stelle für die vielen interessanten Tipps! Auf der interaktiven Landkarte sind sie unter „Sehenswürdigkeiten“ (weiße Punkte mit schwarzer Umrandung) zu finden.

Die roten Punkte markieren UNESCO Weltkultur- und Naturerbestätten wie beispielsweise Derwent Valley Mills nördlich von Derby, die Ironbridge im Black Country oder die Jurassic Coast von Dorset und East Devon. Insgesamt gibt es in Großbritannien und Irland 25 Welterbestätten, die sich überall verteilt auf den Inseln befinden: von den Orkney Inseln im Norden bis nach Cornwall im Südwesten, von Nordirland bis nach Canterbury im Osten Englands.

Um sich sprachlich über die verschiedenen Regionen zu informieren und eventuell auf eine Reise dorthin vorzubereiten, haben wir unter den schwarzen „Play-Buttons“ kurze Videoclips eingebaut, in denen Sie sich in den Dialekt vor Ort hineinhören können. Was man beim Englisch lernen oft nicht weiß: Großbritannien und Irland haben eine ähnliche Dialektvielfalt wie Deutschland. Im Norden spricht man anders als im Süden, im Westen anders als im Osten. Manchmal genügt ein Wort um einen Dialekt zu erkennen, andere sind subtiler. Einige Dialekte sind beliebt („Geordie“), andere weniger („Brummie) und manche richtig schwer zu verstehen („Glaswegian“).

Viel Spaß mit der Landkarte und beim näheren Kennenlernen der sprachlichen und kulturellen Vielfalt Großbritanniens und Irlands!

Sind Sie bereit Ihre Englischkenntnisse auszubauen? Besuchen Sie unsere Webseite und erfahren Sie mehr über unseren Englischkurs online und unseren Privatunterricht.

 

Mein Name ist Manuel und ich bin vor ca. drei Jahren aus Deutschland nach London gezogen um ein MBA-Studium zu absolvieren. Bereits während meines Studiums habe ich die Stadt mit all ihren Vorzügen zu schätzen gelernt und daher habe ich mich nach dem Studium auch dazu entschlossen in London zu bleiben und mir dort einen Job zu suchen. Inzwischen arbeite ich als Marketing Manager und ich bin sicher, dass ich der Stadt auch noch eine ganze Weile die Treue halten werde.

Manuel

Article – Bottom – Ad12